a2732

Elternkarenz und geteilte Führung

karenzkrischanitzgerstbach_muckv2

Karin Krischanitz und Robert Gerstbach-Muck vertreten Johannes Jurka während seiner Elternkarenz bis Ende September 2018. Die ASOM setzt mit ihrem Labor für geteilte Führung auf Zeit zwei wichtige Signale: ja, auch (männliche) Führungskräfte können in Karenz gehen und Führung lässt sich teilen.

 

Kontakt zu Karin Krischanitz und Robert Gerstbach-Muck:

 +43(1)803 98 69
krischanitz@sozialmanagement.at
gerstbach-muck@sozialmanagement.at

karenzkrischanitzgerstbach_muckv2
a1731
Johannes Jurka

Dr. Johannes Jurka

Leiter der Akademie für Sozialmanagement - Karenz von April - September 2018

Johannes Jurka
a1732
Martha Gottschamel

Mag. Martha Gottschamel

Bereichskoordinatorin

Kontakt
Telefon: +43(1)803 98 69
E-Mail: gottschamel@sozialmanagement.at

Ansprechperson: Sozialmanagement 2 / Sozialmanagement.Aufbauprogramm, Dementia Leadership, Öffentlichkeitsarbeit

Martha Gottschamel
a1733
Elisabeth Fahrngruber

Elisabeth Fahrngruber, MSc.

Programmkoordinatorin

Kontakt
Telefon: +43(1)803 98 69-640
E-Mail: fahrngruber@sozialmanagement.at

Ansprechperson: Master - Management Sozialer Innovationen, Management Sozialer Unternehmen, Führungspotenziale entwickeln / Sozialmanagement.Potenzialprogramm, Einzelseminare 

Elisabeth Fahrngruber
a1734
Sandra Habitzl

Sandra Habitzl

Programmkoordinatorin

Kontakt
Telefon: +43(1)803 98 69-609
E-Mail: habitzl@sozialmanagement.at

Ansprechperson: Sozialmanagement 1 / Sozialmanagement.Basisprogramm, Pflege und Betreuung Leiten 

Sandra Habitzl
a2739

Labor für geteilte Führung auf Zeit

Eine Führungskraft geht in Karenz. Eine Kollegin und ein Kollege aus dem Team übernehmen Führung auf Zeit, neben ihren selbständigen Beratungs- und Lehrtätigkeiten. Wie kann diese geteilte Führung, begrenzt auf ein halbes Jahr, gut funktionieren? Die Sicherheit, sich aufeinander verlassen zu können, ein Team mitdenkender KollegInnen und die sorgfältige Vorbereitung der Übergabe stärken unsere Zuversicht, dass wir schnell in unserer Funktion ankommen.

Wir – das sind Robert Gerstbach-Muck und Karin Michaela Krischanitz – werden unsere Leitungstätigkeit schreibend begleiten. Wir hoffen auf neue Erkenntnisse zum Thema Selbstorganisation und kollegiale Führung, die wir gerne teilen.

Zum Blog kommen Sie hier...

Veränderungen der Lehrgänge

Weiterentwicklung ist notwendig - deshalb haben wir auch unsere Lehrgänge ab Herbst 2018 an die Entwicklungen im Sozialbereich angepasst. 

Das Potenzialprogramm finden Sie jetzt unter Führungspotenziale entwickeln, das Basisprogramm unter Sozialmanagement 1 und das weiterentwickelte Aufbauprogramm unter Sozialmanagement 2.

Wir beraten Sie natürlich auch weiterhin gerne persönlich um den passenden Lehrgang für Sie oder Ihre Mitarbeiter/innen zu finden.

Mehr Informationen zu den Lehrgängen finden Sie hier.


Einen Beitrag zu mehr Lebensqualität leisten - Die Presse

Johannes Jurka und andere wurden zum Thema Sozialmanagement und den derzeitigen Ausbildungsmöglichkeiten befragt.

Hier den Artikel lesen...