a23

Über Brückenschlag

banner_brueckenschlag

Erfahrungslernen für Führungskräfte, die sich mehr zutrauen

 

Je schwieriger die Rahmenbedingungen, desto stärker ist die Persönlichkeit der Führungskraft als wesentliche Ressource für erfolgreiches Handeln gefragt. Flexibilität, Resilienz, Empathie, Reflexionsfähigkeit sind in herausfordernden Prozessen zentrale Fähigkeiten – aber in üblichen Lernsituationen nur schwer zu entwickeln.

Brückenschlag fördert durch den Wechsel in ein ungewohntes Arbeitsfeld die Sozialkompetenz und die Selbstkompetenz. Das Programm stellt zudem einen Beitrag zu gelebter sozialer Verantwortung dar.

Wie läuft Brückenschlag ab?
Die Teilnehmer/innen arbeiten eine Woche lang im Alltagsbetrieb einer ausgewählten sozialen Organisation mit und bekommen dort unmittelbares Feedback. Dieser Einsatz wird in Einzelgesprächen und zwei Workshops sorgfältig vorbereitet, begleitet und nachbereitet. So ermöglichen die Anbieter ein Umfeld für lebensnahes Lernen und das Erreichen von eigenen Entwicklungszielen.

Der Nutzen geht weit über die gesteigerte Sozialkompetenz einzelner Teilnehmer/innen hinaus. Indem sie ein neues Verständnis der Wirtschaft in der Gesellschaft und eine ganzheitliche Betrachtungsweise in ihre Organisationen tragen, setzen sie Impulse für Innovation, Nachhaltigkeit und empathische Führungskultur.

In Ostösterreich wird Brückenschlag seit 10 Jahren von der Akademie für Sozialmanagement angeboten. Bisher haben sich ca. 200 Führungskräfte der Herausforderung gestellt, in ungewohntem Kontext ihre Grenzen auszuloten und ihre Potenziale zu reflektieren.

An wen wendet sich Brückenschlag?
Besonders angesprochen sind Führungskräfte, die bereit sind zum Schritt „auf die andere Seite“ und zur Selbstreflexion. Brückenschlag wendet sich vorrangig an Manager/innen, die Personalverantwortung tragen oder mit schwierigen Gesprächspartner/innen zu tun haben. Auch für die Entwicklung von Nachwuchs-Führungskräften ist Brückenschlag besonders geeignet.

Nähere Informationen finden Sie im Folder und auf der Brückenschlag-Website.

PDF-Datei: Folder Brückenschlag 2015 (3 MB)

banner_brueckenschlag

Qualitätsmanagement

„Was bedeutet Qualitätsmanagement in der Arbeit mit wohnungslosen Menschen?“ fragten wir unsere Teilnehmerin Susanne Peter, leitende Sozialarbeiterin in der Caritas Gruft seit mehr als 30 Jahren für wohnungslose Menschen engagiert. „Ohne Qualitätskriterien, unter anderem für MitarbeiterInnen-Suche, Freiwilligenarbeit, Fallübergaben und Fallbesprechungen wäre Sozialarbeit nicht mehr zeitgemäß. Im Fokus bleibt in der niederschwelligen Arbeit die tatsächliche Lebenswelt der KlientInnen. Daran sollte man die Qualitätsstandards individuell anpassen.
So geht lebendiges Qualitätsmanagement und so wird es auch zu einem nützlichen Instrument.

Mehr zum Seminar Qualitätsmanagement


Lehrgangsstart Pflege und Betreuung leiten

Gleich nach den Semesterferien ist eine Gruppe Führungskräfte aus dem Bereich Pflege und Betreuung in die Ausbildung gestartet. In den nächsten zwei Semestern werden sie unter anderem zu den Themen Pflegewissenschaft, Gesundheits- und Sozialpolitik, Recht und Werteorientiertes Führen arbeiten.

Mehr zum Lehrgang Pflege und Betreuung leiten


Facebook Auftritt

Die Akademie für Sozialmanagement ist auch auf Facebook vertreten. Klicken Sie auf „Gefällt mir“ und schon erfahren Sie, was uns beschäftigt und was wir teilen wollen. Wir freuen uns auf Kontakte und Beiträge!

Zur ASOM auf Facebook