a1022

Führungstheater – emotional in Führung gehen

 

a1034

mit Johannes Jurka, Psychotherapeut und Coach und Andrea Udl, Theaterregisseurin und Trainerin

Der aktive Umgang mit den eigenen Emotionen und den Emotionen im Team ist für den Führungserfolg von zentraler Bedeutung. Im außergewöhnlichen Ambiente einer professionellen Theaterbühne werden Sie sensibel, individuell und präzise dabei begleitet:

  • eigene Emotionen bewusster zu empfinden und besser zu verstehen
  • mit Emotionen in ihrem Team und der Organisation gezielter bearbeiten zu können

Sie können unabhängig von Alltagserwartungen experimentieren und sammeln über die Rollenarbeit auf der Theaterbühne wertvolle Erfahrungen für Ihren Führungsalltag.

Inhalte

Emotionales Denken und Handeln in Organisationen

  • Welche Gefühle begegnen uns in Organisationen?
  • Emotionen als wesentliche Entscheidungsfaktoren in Organisation

Emotionen in der Führungsarbeit

  • Arbeit mit eigener (Führungs)-Biographie: die eigene Emotionalität, Werte und innere Antreiber besser verstehen
  • Selektive Authentizität (Ruth Cohn): die eigene Emotionalität in der Führungsfunktion bewusst gestalten (statt Emotionen verbergen oder ungefiltert zur Schau stellen)
  • Unsicherheit, Angst, Ohnmacht – schwierige Emotionen im Team containen (halten) und in einen konstruktiven Umgang damit kommen

Spot an - die Bühne erobern

  • Präsenz auf der Bühne: Vitalität und Kraft, Wachheit und Offenheit
  • Grammatik der Körpersprache, Räume ausfüllen
  • Improvisationsfreude, Möglichkeiten und Grenzen wahrnehmen

Generalprobe - neue Dimensionen entdecken

  • In Rollenfiguren klassischer Dramen schlüpfen und die Eigenschaften und Emotionen der Charaktere im beruflichen Alltag nutzen
  • Unerwartetes und Überraschendes für sich erleben, über sich hinauswachsen

Von der Bühne in den Alltag - Praxistransfer

  • Ist- und Zielzustand - Entdeckungen aus den Rollen in berufliche Alltagssituationen integrieren
  • Durchsetzungskraft und emotionale Kompetenz in die tägliche Arbeit transferieren
a1033

Methodik

Ihre aktuelle Situation und persönlichen Entwicklungsziele werden im Seminar in intensiven Einzel- und Gruppenreflexionen bearbeitet. Wir arbeiten mit Ihnen auf einer großen Theaterbühne. Damit Sie die Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Seminar auch im beruflichen Alltag einsetzen können, gibt es viele Übungen, persönliche Einzelsequenzen und ein individuelles Coaching während des Seminars und per Zoom etwa ein halbes Jahr danach.

a1024

Trainer

Johannes Jurka, Psychotherapeut und Coach und Andrea Udl, Theaterregisseurin und Trainerin

Termin und Dauer

Das Seminar wird von 16.-18. Feber 2023 stattfinden.

Do., 16.2. von 14 - 18 Uhr im Kardinal König Haus
Fr., 17.2. von 9 - 21:30 im Theater Arche in Wien
Sa., 18.2. von 9 - 13 Uhr im Kardinal König Haus

Kosten

690 € nach UStBLV v. 28.8.2018 gem. § 6 UStG umsatzsteuerbefreit

a1026

Weitere Information und Anmeldung

Mag.a Martha Gottschamel

Programmkoordinatorin
Tel: 01- 803 98 69 - 630
E-Mail: gottschamel@sozialmanagement.at

 

Folder

Hier finden Sie alle Informationen gesammelt im Folder.

Folder als PDF herunterladen

Anmeldung

Hier finden Sie die Online-Anmeldemaske.

Alternativ können Sie sich auch per Mail (gottschamel@sozialmanagement.at) anmelden.

Hier geht`s zur Online-Anmeldung