a24

Zukunft managen in Pflege und Betreuung

Details zu Kosten

Im Teilnahmebeitrag ist eine Verpflegungspauschale von € 396,– inbegriffen.

Startworkshop: 90€. Die restlichen Ausbildungskosten werden semesterweise im Voraus verrechnet und beinhalten ein umfangreiches Skriptum, Mittagessen und das Fachbuch „sozial managen“.

Ablauf

9 Module zu je 3 Tagen sowie Startworkshop, Prüfung und Abschlusstag, externes Pflichtpraktikum und 4 Tage Praxisbegleitung und Reflexion in den Einrichtungen

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten - jeweils 8:45 - 17:45

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Fortbildung Sozialmanagement 1 oder Führungspotenziale entwickeln, oder ähnliche, anrechenbare Vorausbildung und ein positives Aufnahmeverfahren. Zwei Jahre Berufserfahrung und ein Führungsfeld während des Lehrgangs sind ebenfalls nötig.

a677

Zukunft managen in Pflege und Betreuung

Weiterbildung für basales und mittleres Pflegemanagement nach §64 des GuKG

Der Lehrgang "Pflege und Betreuung leiten" wurde 2020 inhaltlich weiterentwickelt, dem trägt die Umbenennung in "Zukunft managen in Pflege und Betreuung" Rechnung.

Der Lehrgang bietet Leitungspersonen in der Pflege sowohl umfassendes und aktuelles pflegerisches Know-How als auch eine tiefgehende Führungs- und Kommunikationsausbildung auf dem neuesten Stand. Um das zu erreichen, unterrichten erfahrene Führungskräfte und Spezialist*innen aus dem Pflegebereich gemeinsam mit den Trainer*innen und Coaches der ASOM.


Dieser Speziallehrgang für Leiter*innen im Pflegebereich mit Vorkenntnissen erfüllt einerseits die Anforderungen für die „Weiterbildung für basales und mittleres Pflegemanagement nach §64 des GuKG“, richtet sich aber auch an erfahrene Führungskräfte, die ihr Wissen im Pflege- und Führungbereich auf den aktuellsten Stand bringen wollen, um die Herausforderungen der Zukunft meistern zu können.


Inhaltlich stehen Zukunftsfähigkeit und die besonderen Herausforderungen, mit denen der Pflegebereich aktuell konfrontiert ist, im Zentrum des Lehrgangs: Pflege – Führungskräfte müssen sich heute sowohl durch tagesaktuelles pflegewissenschaftliches Wissen in Theorie und Praxis als auch durch hohe Ambiguitätstoleranz, Resilienz und Kommunikationskompetenz auszeichnen. Führen unter Druck und Führen bei Ressourcenmangel (inkl. Personalmangel) sind Anforderungen, mit denen Führungskräfte im Pflegebereich täglich konfrontiert sind, und die durch eine fundierte Ausbildung, die Reflexion, Eigenverantwortung und Verbindung mit der Praxis bietet, gemeistert werden können.


Die Vielfalt der Herausforderungen im Pflegealltag spiegelt sich in der Vielfalt des Lehrgangs wider: die Präsenzmodule werden durch vor- und nachbereitende E-Learning – Einheiten ergänzt, an Praxistagen in Kleingruppen gibt es die Möglichkeit, die individuelle Entwicklung im konkreten Arbeitsalltag zu reflektieren, die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden genutzt, um wissenschaftliches Arbeiten und Nutzung neuer Medien einzuüben und Selbstverständlichkeit im Umgang mit der zunehmenden Digitalisierung zu erlangen.

a25

Der nächste Lehrgang startet im Februar 2021 und geht über zwei Semester bis Januar 2022.

Alle Termine und die Zugangsvoraussetzungen des Lehrgangs finden Sie im Folder.

Die Module sind auch einzeln buchbar (begrenzte Platzzahl).

Für alle, die bereits an anderen Instituten eine Ausbildung im Bereich Führung gemacht haben, prüfen wir gerne kostenlos mit Ihren Unterlagen, ob der Einstieg in diesen Aufbaulehrgang möglich ist.

a26

Weitere Informationen & Beratung

Mag.a Martha Gottschamel

Bereichskoordinatorin

Kontakt
Telefon: +43(1) 803 98 69
E-Mail: gottschamel@sozialmanagement.at

 

Folder
Zukunft managen in Pflege und Betreuung

Wir starten im Dezember 2020 mit dem Startworkshop. Hier finden Sie alle Termin.

als PDF öffnen

Anmeldung

Sie können sich online anmelden, oder uns die Unterlagen per E-Mail oder Post zuschicken.

Onlineanmeldung

Anmeldeformular herunterladen