a1994

Über uns

Die Akademie für Sozialmanagement (ASOM) ist eine der ältesten und renommiertesten Bildungseinrichtungen für Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich. Seit 1984 bietet die ASOM berufsbegleitende Lehrgänge und Seminare an. Sie ist seit ihrer Gründung federführend an der professionellen Entwicklung des Berufsstands beteiligt.

Rund zweitausend Absolvent/innen aus ganz Österreich haben bereits Lehrgänge an der ASOM absolviert. Sie tragen die erworbene Expertise in ihren Arbeitsalltag – zum Wohl ihrer Organisationen, deren Mitarbeiter/innen und Klient/innen.

Das Team der ASOM-Trainer/innen

Die rund dreißig Trainer/innen bringen zu ihrer professionellen Grundausbildung und Zusatzausbildung als Berater/in und Trainer/in auch eigene Leitungserfahrung mit. Sie arbeiten seit vielen Jahren in der Entwicklung für und mit Sozialmanager/innen.

a1735

Wofür wir stehen

Wir arbeiten

für und mit Menschen in Führungsfunktionen. Schlüsselqualifikationen wie unternehmerisches Denken, Wertorientierung, Konfliktstehvermögen und Lernfähigkeit stehen im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses.

Wir verbinden
Fragestellungen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden mit wissenschaftlichen Grundlagen aus den verschiedenen human-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen.

Wir sichern
die Verankerung des Gelernten in der Praxis der Lernenden, z. B. durch die Arbeit an den konkreten Anforderungen der Teilnehmenden in den Seminaren, durch begleitende Projektarbeiten, Fallberatung, Dokumentation der Umsetzungsschritte.

Wir fördern
Wertorientierung: Bildung heißt für uns, selbst Verantwortung für die persönliche Entwicklung zu übernehmen. Das erfordert Eigeninitiative der Teilnehmenden und das Bewusstsein für die eigenen Lernziele.

Wir vernetzen
Führungskräfte durch kollegialen Austausch in Lerngruppen, Praxisbesuche im In- und Ausland und virtuelle Arbeitsräume im Internet.

Wir stellen uns
regelmäßig der Kritik unserer Zielgruppen und beziehen daraus Orientierung für die fortwährende Innovation der Ausbildungen. Wir stellen uns auch der kollegialen Auseinandersetzung im Team und fördern regelmäßig Koordination und Teamentwicklung.

Wir bieten
Anerkennung: Absolvent/innen erhalten ein öffentlich-rechtliches Lehrgangszeugnis.
Die Ausbildung ist vom Europäischen Dachverband der Leiter/innen von Alten- und Pflegeheimen E.D.E. anerkannt.
Für Pflegepersonen sind weite Teile der Ausbildung anrechenbar als Managementausbildung nach GuKG.

Qualitätsmanagement

„Was bedeutet Qualitätsmanagement in der Arbeit mit wohnungslosen Menschen?“ fragten wir unsere Teilnehmerin Susanne Peter, leitende Sozialarbeiterin in der Caritas Gruft seit mehr als 30 Jahren für wohnungslose Menschen engagiert. „Ohne Qualitätskriterien, unter anderem für MitarbeiterInnen-Suche, Freiwilligenarbeit, Fallübergaben und Fallbesprechungen wäre Sozialarbeit nicht mehr zeitgemäß. Im Fokus bleibt in der niederschwelligen Arbeit die tatsächliche Lebenswelt der KlientInnen. Daran sollte man die Qualitätsstandards individuell anpassen.
So geht lebendiges Qualitätsmanagement und so wird es auch zu einem nützlichen Instrument.

Mehr zum Seminar Qualitätsmanagement


Lehrgangsstart Pflege und Betreuung leiten

Gleich nach den Semesterferien ist eine Gruppe Führungskräfte aus dem Bereich Pflege und Betreuung in die Ausbildung gestartet. In den nächsten zwei Semestern werden sie unter anderem zu den Themen Pflegewissenschaft, Gesundheits- und Sozialpolitik, Recht und Werteorientiertes Führen arbeiten.

Mehr zum Lehrgang Pflege und Betreuung leiten


Facebook Auftritt

Die Akademie für Sozialmanagement ist auch auf Facebook vertreten. Klicken Sie auf „Gefällt mir“ und schon erfahren Sie, was uns beschäftigt und was wir teilen wollen. Wir freuen uns auf Kontakte und Beiträge!

Zur ASOM auf Facebook