a2391

Details zu Kosten

Die Ausbildungskosten werden semesterweise im Voraus verrechnet und beinhalten umfangreiche Skripten, Mittagessen und den ÖH-Beitrag.

Ablauf

4-5 Module zu 3-5 Tagen pro Semester.

Arbeitszeiten

Arbeitszeiten: Mo-Fr jeweils 8:45 - 18:00

Der Lehrgang richtet sich an Führungskräfte und Fachexpert/innen im sozialwirtschaftlichen Bereich, die bereits umfangreiche Management-Qualifi kationen erworben haben und sich im Hinblick auf innovative gesamtgesellschaftliche Perspektiven weiterentwickeln wollen.

a2795
a_mo5fotoneuv2

Der Masterlehrgang mit praktischen Nutzen in der bewährten Kooperation zwischen der Akademie für Weiterbildung der FH Oberösterreich und der ASOM.

Akademische Lehre und praxisbezogene Führungskräftebegleitung fusionieren zu einem Masterlehrgang der besonderen Art. Die TeilnehmerInnen setzen ein Innovationsprojekt um, an dem sie die Kriterien sozialer Innovationen erproben und evaluieren. Viele Innovationen im Sozialbereich kommen auf leisen Sohlen daher, sie sind weder auffallend hip noch publicitygeeignet. Für die Nutzer/innen und für die Mitarbeiter/innen sind sie jedoch von großer Bedeutung. Einige Beispiele finden Sie in unserer Übersicht und in den Statements, die wir von Absolvent/innen bekommen haben.

Im Oktober 2018 ist der derzeitige Masterlehrgang gestartet. Derzeit sind die Termine für den nächsten Durchgang noch nicht fixiert, wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten schicken, halten wir Sie zum Masterlehrgang auf dem Laufenden.

Folder 2018 herunterladen

Zu den Innovationsprojekten der Absolvent/innen

Ja, ich möchte über den nächsten Masterlehrgang informiert werden.

a_mo5fotoneuv2
a2279

Weitere Informationen & Beratung

Elisabeth Fahrngruber

Wir beraten Sie gerne: über den Lehrgang selbst, in Bezug auf Anrechnungen oder Förderungen.

Elisabeth Fahrngruber, MSc.

Akademie für Sozialmanagement
Tel: 01- 803 98 69 - 640
E-Mail: fahrngruber@sozialmanagement.at

Elisabeth Fahrngruber
a2796

Ein Architekt und die stationäre Pflege

andreaswoerndlabschlussfoto2

Menschen in institutionellen Lebensgemeinschaften brauchen eine sensible, emotional und atmosphärisch unterstützende und dem menschlichen Maß angepasste Lebensumgebung“ konstatiert Andreas Wörndl in seiner Masterthesis. Wir gratulieren ihm nicht nur zu seiner wichtigen und innovativen Arbeit zur räumlichen Konfliktprävention in der stationären Altenhilfe, sondern auch zur erfolgreich bestandenen Masterprüfung!

andreaswoerndlabschlussfoto2

Qualitätsmanagement

„Was bedeutet Qualitätsmanagement in der Arbeit mit wohnungslosen Menschen?“ fragten wir unsere Teilnehmerin Susanne Peter, leitende Sozialarbeiterin in der Caritas Gruft seit mehr als 30 Jahren für wohnungslose Menschen engagiert. „Ohne Qualitätskriterien, unter anderem für MitarbeiterInnen-Suche, Freiwilligenarbeit, Fallübergaben und Fallbesprechungen wäre Sozialarbeit nicht mehr zeitgemäß. Im Fokus bleibt in der niederschwelligen Arbeit die tatsächliche Lebenswelt der KlientInnen. Daran sollte man die Qualitätsstandards individuell anpassen.
So geht lebendiges Qualitätsmanagement und so wird es auch zu einem nützlichen Instrument.

Mehr zum Seminar Qualitätsmanagement


Lehrgangsstart Pflege und Betreuung leiten

Gleich nach den Semesterferien ist eine Gruppe Führungskräfte aus dem Bereich Pflege und Betreuung in die Ausbildung gestartet. In den nächsten zwei Semestern werden sie unter anderem zu den Themen Pflegewissenschaft, Gesundheits- und Sozialpolitik, Recht und Werteorientiertes Führen arbeiten.

Mehr zum Lehrgang Pflege und Betreuung leiten


Facebook Auftritt

Die Akademie für Sozialmanagement ist auch auf Facebook vertreten. Klicken Sie auf „Gefällt mir“ und schon erfahren Sie, was uns beschäftigt und was wir teilen wollen. Wir freuen uns auf Kontakte und Beiträge!

Zur ASOM auf Facebook