a1142

LEISE INNOVATIONEN

Kleine Veränderungen machen einen großen Unterschied

Schon im Master-Lehrgang Management sozialer Innovationen fokussiert die ASOM auf Veränderungsprojekte in sozialen Organisationen, die einen Unterschied auf der Haltungs- und der Handlungsebene machen.

In dieser Tradition steht unser Podcast Leise Innovationen. Kleine Veränderungen machen einen großen Unterschied. In diesem Wissen machen wir uns auf die Suche nach lebensverändernden Innovationen im weiten Feld der sozialen Organisationen.

Ein*e Scout spürt eine Innovation auf, ein*e Host hat keine Ahnung, Gäste lüften das Geheimnis. Das ist unser Podcast-Setting, mit dem wir Sie und uns mit phantasievollen, ungewöhnlichen und manchmal ein wenig unauffälligen Innovationen überraschen. Hören Sie rein!
Sie finden unseren Podcast Leise Innovationen auf Spotify, Google Podcast oder Apple Podcasts.

Wenn Sie einer Innovation auf die Spur kommen und denken, darüber sollte auch eine Folge gemacht werden, lassen Sie es uns wissen - gottschamel@sozialmanagement.at - wir freuen uns über möglichst viele Einfälle.

a1172
a1171

#18 Bis alles sonnenklar für alle ist

Peer-Streitschlichter*innen unterwegs gegen institutionelle Gewalt

 

Auf der Webseite der Agentur Sonnenklar ist zu lesen:

Menschen mit Behinderung haben sich überlegt: wir wollen zu dem Thema Gewalt in Einrichtungen reden. Wir wollen darüber reden, dass es viele Regeln gibt, die wir nicht gut finden.

Seit 2019 sind die Peer-Streitschlichter*innen unterwegs. Sie machen ihr Angebot bekannt, halten Workshops und kommunizieren mit Menschen, die in Wiener Tagesstruktur-Einrichtungen arbeiten. Unsere Gäste erzählen, wie das im Detail abläuft, wie sich das Team organisiert und was sie genau anbieten.

 

Gäste: Johannes Müller und Nicole Osimk von der Drehscheibe Peer-Streitschlichtung.

www.agentur-sonnenklar.at

 

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1167
a1166

#17 Große Hilfe: Zeit zum Reden

Die Praxis psychische Gesundheit bei Neunerhaus

Erstaunlich: in diesem Team arbeiten ExpertInnen aus den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Sozialarbeit, Psychosoziale Beratung, Psychiatrie, Peer-Arbeit, Allgemeinmedizin und Psychotherapie. Sie bieten verschiedene Bausteine für wohnungslose und nichtversicherte Menschen mit psychischen Belastungen an.

Einer davon ist „Zeit zum Reden“, erwartungsfreie Gespräche bei denen die Professionist*innen professionsfrei arbeiten. Eine Ärztin führt z.B. Gespräche, stellt aber keine Rezepte aus. Alle führen Gespräche. Niederschwellig, ohne Druck, erkundend, auch auf der Straße oder im Neunerhaus Café.

Die unterschiedlichen Brillen der Berufe helfen trotzdem, bei der Reflexion der Arbeit im Team, in der Supervision, bei vielem, das im Team zum Wohle der Klient*innen passiert.

Eine leise Innovation, die viel zum Nachdenken bereithält.

 

zu Gast: Lisa Steiner, Neunerhaus Gesundheitszentrum

https://www.neunerhaus.at/nc/neuner-blog/aktuelles/detail/praxis-psychische-gesundheit-startet-im-herbst-2021/

 

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1157
a1158

#16 Der Tod hat viele Gesichter

Wo auch schwierige Lebenszeiten schön sein können – Therapiehof Regenbogental

Auf diesem Hof, einer 400 Jahre alten Mühle in Leobersdorf, sind Mensch und Tier im Einsatz, um chronisch kranke Kinder und Jugendliche zu begleiten, die Angehörigen von Menschen mit Behinderung und Familien mit einem kranken Elternteil zu unterstützen.

Hier wird Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung angeboten, immer mit dem Fokus auf so viel Leichtigkeit und Freude wie möglich. „Tiere werten nicht“ sagt Margarethe. Das dürfen alle auf dem Hof erleben, auch das Team und die Helfer*innen.

zu Gast: Margarethe Weiss-Beck

https://www.regenbogental.at/

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1155

#15 Erster Schritt: Kaffeetrinken

Wie Community Nurses die österreichische Pflegelandschaft bereichern

Im Bereich Pflege und Prävention gibt es mehr Innovation als viele denken. Ein aktuelles Beispiel sind die Community Nurses – diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen (DGKP). Ihre Aufgabe ist es, als erste Ansprechperson zum Thema Pflege in einer Gemeinde oder in einem Grätzel bekannt zu sein. In 120 Pilotprojekten wird ausprobiert, was besser funktioniert, um in Kontakt zu kommen. Da kann es schon sein, dass die Nurse vor der Tür steht und ihr Angebot präsentieren will oder dass sie ihr E-Auto dort prominent parkt, wo viele Menschen anzutreffen sind.

„Es muss nicht neu sein, es muss gut sein“ sagt Katharina Meichenitsch, zuständige Abteilungsleiterin im Sozialministerium. Noch mehr über dieses Projekt erzählt sie uns in dieser Podcast Folge. Und ja – Vorschläge zur einer neuen Bezeichnung für die Community-Nurses sind gefragt.

zu Gast: Katharina Meichenitsch

https://www.bundeskanzleramt.gv.at/eu-aufbauplan/projekte/community-nursing.html

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1143

#14 Aus Second Hand wird Gucci: Wie beeinflussen Design und Räume Verhalten?

Hanna und Alex haben zusammen ein Architekturbüro und arbeiten mit der Macht, die Bilder in unseren Köpfen auslösen. Darauf aufbauend wurde mit der Organisation LOK Couture ein Projekt im 15. Wiener Bezirk umgesetzt. LOK Couture ist ein Second-Hand-Kleidergeschäft und ein Beschäftigungsprojekt für Menschen mit psychischen Erkrankungen in Wien. Warum also nicht einen Second-Hand-Sozialladen aussehen lassen wie einen edlen Gucci-Shop mit großen Spiegeln, teuren Wollstoffen, edler Farbgestaltung und einem hochwertigen Einkaufssackerln? Wie wirken das neue Design und die attraktiv gestalteten Räume auf Kund*innen und Mitarbeiter*innen? Davon handelt diese Folge unseres Podcasts.
Gäste: Hanna und Alex (ViA ARCHITEKTUR ZT)

 

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1144
a1145

#13 Beim Fußball vergesse ich alles

Der Verein Play Together Now bringt Menschen mit und ohne Fluchthintergrund zusammen. Begonnen hat alles 2015 mit einem Männer-Fußballteam, mittlerweile sind ein Frauenteam, Kochen, Schwimmen, Theaterspielen, gemeinsames Laufen sowie ein Jobcoaching dazugekommen. Ingo Bergmann und Ali Rashidij berichten von der verbindenden Wirkung des Fußballs und wie der Sport dazu beiträgt mit traumatischen Erfahrungen besser umgehen zu können. Ali erzählt außerdem von seinem schönsten Tor.

Gäste: Ingo Bergmann und Ali Rashidij
https://www.playtogethernow.at/
https://www.facebook.com/playtogethernowAT
https://www.instagram.com/playtogethernow/?hl=de

Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1146
a1147

#12 Das Wichtigste ist das Ausprobieren

Ein Beispiel aus Rumänien, Republik Moldau, Bulgarien: gute Ausbildung für Menschen, die im Sozialbereich arbeiten, ist wichtig. Was tun, wenn es nicht viele Angebote gibt? Selber machen - Problem erkennen, Grundlagenarbeit machen, Lösungen finden, dran bleiben. Die Pionier*innen von Concordia Academia sorgen für die Etablierung der Berufsbilder „Manager*innen im Sozialbereich“ und „Supervisor*innen“ im Berufscodex und bieten Aus- und Weiterbildungen an.
 
Gast: Cornelia Burtscher, Academia Concordia & Concordia Sozialprojekte
https://www.concordia.or.at/so-hilft-concordia/bildung/concordia-academia/ https://concordia-academia.ro
 
Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer

 

 

Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1148
a1149

#11 Boden g’scheit nutzen

Moderne Modelle sozialer Arbeit wie Sozialraum-Orientierung oder Caring Communities brauchen gute Beispiele gelungenen Miteinanders aller Beteiligten.

Im Gespräch mit Anneke Essl vom Verein Landluft wird in bester Form deutlich, wie sehr Baukultur und soziale Arbeit verbunden sind. Wir hören, wie Mitarbeiter*innen ihre Arbeitsprozesse schon vor der Errichtung eines Sozialzentrums buchstäblich auf dem Boden ausprobieren und so ihre künftige Arbeitsumgebung mitgestalten. So geht Boden g’scheit nutzen.

Gast: Anneke Essl
www.landluft.at

Host: Karin Krischanitz
Scout: Johannes Jurka

Podcast auf SpotifyGoogle-PodcastsApple-Podcasts
a1150

Ideensammlung

Sie kennen eine "leise" Innovation oder haben eine Idee für eine Folge? Wir freuen uns über Tipps per Mail an Martha Gottschamel (gottschamel@sozialmanagement.at)

a1151

weitere Folgen

finden Sie hier

a1152

(C) Akademie für Sozialmanagement, 1130 Wien
Podcast-Team: Johannes Jurka, Karin Michaela Krischanitz, Tom Strasser-Neuhofer
Jingle: dog&SCHWOAZ
Produktion: Silverback Content Consulting
Artwork: www.coop3.at